g junioren

Kontakt
Eros Fava (Trainer)
   Telefon: 05193-974869 / Mobil: 0176-34294015 / E-Mail: erosfava(at)web.de






kinderfussball

 

Mein Kind möchte beim TV Jahn Fußball spielen.
Aber in welche Altersklasse gehört es?

Die jugendlichen Fußballerinnen und Fußballer werden nach ihrem Geburtsdatum in Altersklassen eingeteilt. Die Altersklasseneinteilung werden durch den DFB - Deutschen Fußballbund vorgegeben. Stichtag für die Einteilung in die Altersklassen ist der 1. Januar eines jeden Jahres.

Die Fußballjugend spielt in in der Saison 2017/2018 in den folgenden Altersklassen:

kid1
A-Junioren:
U19 = Jahrgang 1999
U18 = Jahrgang 2000

B-Junioren:
U17 = Jahrgang 2001
U16 = Jahrgang 2002

C-Junioren:
U15 = Jahrgang 2003

U14 = Jahrgang 2004

D-Junioren:
U13 = Jahrgang 2005
U12 = Jahrgang 2006

E-Junioren:
U11 = Jahrgang 2007
U10 = Jahrgang 2008

F-Junioren:
U9 = Jahrgang 2009
U8 = Jahrgang 2010

G-Junioren:
Bambini/U7 = Jahrgang 2011 und jünger


Im Bereich der B-Junioren/B-Juniorinnen und jünger sind gemischte Staffeln  (Jungen- und Mädchen-Mannschaften) zulässig. Wo die örtlichen Verhältnisse es notwendig erscheinen lassen, können vom zuständigen Jugendausschuss Spielrunden mit Mannschaften zugelassen werden, in denen Spieler und Spielerinnen verschiedener Altersklassen mitspielen.

 


 

An wen wende ich mich, wenn ich Fragen habe?kid4

Zunächst sollte man natürlich schauen, in welche Altersklasse das Kind gehört. Anschließend lohnt sich ein Blick auf die hinter der jeweiligen Altersklasse stehenden Mannschaftsinformationen auf dieser Internetseite. Dort findet man alle Angaben zu den Trainern und Betreuern der Mannschaften, deren Kontaktdaten und zu den Trainingszeiten der Mannschaften. 
Fragen beantworten Dir gerne alle auf dieser Seite genannten Trainer und Betreuer, die Jugendkoordinatoren oder auch unser Jugendleiter. Weitere Auskünfte, insbesondere zum Vereinsbeitritt, dem Spartenangebot, Beitragsfragen etc. bekommt man natürlich auch von der Geschäftsstelle des TV Jahn.

 


 

Kann mein Kind an einem Probetraining teilnehmen?
kid3
Auch hier sollte man zunächst wieder schauen, zu welcher Altersklasse das Kind gehört. Eine Teilnahme am Probetraining ist natürlich kostenlos. Für die Teilnahme ist es aber sinnvoll, vorher mit dem Trainer Kontakt aufzunehmen. Hierzu lohnt sich wiederum ein Blick auf die hinter der jeweiligen Altersklasse stehenden Mannschaftsinformationen auf dieser Internetseite. Dort findet man alle Angaben zu den Trainern, deren Telefonnummern sowie zu den Trainingszeiten der Mannschaften. 
Dreimal Probetraining sind für uns absolut in Ordnung. Hierzu hat der Verein eine sogenannte "Nicht-Mitgliederversicherung abgeschlossen. Wir bitten also vorsorglich um Verständnis dafür, dass das angebotene Probetraining nicht zum "Dauerzustand" wird. Sollte, was natürlich niemand hofft, in dieser Situation etwas passieren, sind versicherungsrechtliche Probleme vorprogrammiert. Dreimal Probetraining sollte Ihnen und Ihren Kindern die Möglichkeit geben, ausreichend zu prüfen, ob ihnen die Sportart und unser Verein zusagt.

 


 

Welche Ausrüstung braucht man für Training und Spiel?

Eigentlich recht wenig! Sportkleidung und natürlich die Fußballschuhe. Sowohl zum Training als auch zum Spiel sind Schienbeinschoner ganz wichtig! Beim Hallentraining in der Sporthalle und bei Spielen, die in der Halle stattfinden, werden Turnschuhe mit heller Sohle benötigt. Wichtig ist außerdem eine ausreichend große, gut verschließbare Plastikflasche für ein Getränk. Die Trikots (Hemd, Hose, Stutzen) brauchen nicht selbst gekauft zu werden.

 


 

Welche Aufgaben kommen auf mich zu, wenn mein Kind im Verein spielt?

kid5

Typische Aufgaben sind je nach Entfernung zwischen Wohnort und Sportplatz - das abwechselnde Fahren des Nachwuchses zu Training und Spielen. Darüber hinaus wechseln sich Eltern in den meisten Vereinen damit ab, den kompletten Trikotsatz der Mannschaft zu waschen und die Kinder zu Auswärtsspielen zu begleiten. Natürlich gibt es noch weitere Möglichkeiten, sich im Umfeld des Teams zu engagieren. Alle Trainer - und auch die Kinder - werden für Hilfe in der einen oder anderen Form dankbar sein.

Zusätzliche Informationen