Dienstag, 27. September 2016

B1-Junioren U17 Schlägt VfB Vorbrück Walsrode


Kreisliga Heidekreis, Saison 2016/2017, 5. Spieltag

9:0
(4:0)
TV Jahn
Schneverdingen
  VFB
Vorbr. Walsrode

Am gestrigen Montag spielte die U17 vom TV Jahn Schneverdingen wieder auf Heimischen Kunstrasenplatz gegen VfB Vorbrück Walsrode und wollte auch hier mit einem Sieg vom Platz gehen. Die Jahnler wussten das es ein sehr Laufintensives Spiel wird da der Gegner nur eine 9er Mannschaft gemeldet hatte.

Gleich nach dem Anpfiff der Partie versuchte man Kontrolle über den Gegner zu bekommen und den Ball möglichst lange in den eigenen Reihen zu halten was den Jahnlern auch von Anfang an gelang. Man spielte sich viele Torchancen heraus konnte diese aber nicht nutzen. Die Abwehr der Gäste und auch der Torhüter standen wie ein Bollwerk und der Ball konnte somit nicht im Netz untergebracht werden. Nach 20 Minuten war es dann endlich soweit und die Jahnler belohnten sich für ihr schnelles und Druckvolles Spiel und Timon Landig erzielte das 1:0. Gleich acht Minuten später konnte Lukas Lamping zum 2:0 erhöhen. Kurz nach dem Anstoß der Gegner eroberte man den Ball und wieder war es Timon Landig der in der 30. Minute zum 3:0 erhöhte. Das Spiel der Jahnler wirkte mehr und mehr einfacher und die Walsroder standen tief in der eigenen Hälfte. In der 36. Minute war es dann Wesley Weitz der für die Jahnler zum 4:0 erhöhen konnte und man ging mit diesem Ergebnis in die Halbzeitpause.

Mit lobenden Worten zur Halbzeitpause und wenig taktischen Veränderungen ging es dann in die zweite Hälfte der Partie. Den Jahnlern konnte man ansehen, das sie mit diesem Ergebnis lange noch nicht zufrieden waren und Abwehrspieler Paul Schröder erhöte in der 47. Minute zum 5:0. Torhungrig ging das Spiel weiter und Paul Schröder der enorm Laufstark über die rechte Seite immer wieder zum Abschluss kam belohnte sich selbst und erhöte in der 55. Minute zum 6:0. Den Gästen konnte man ansehen, dass sie nur noch den Schlusspfiff entgegensehnten. Nach vielen schönen Kombinationen der Jahnler, gelang Kaan Eren ein Doppelschlag in der 62.und 64. Minute und man erhöte auf 8:0. Selbst das reichte den Spieler noch nicht und Paul Schröder traf in der 79. Minute erneut zum verdienten 9:0 Endstand.

Nach fünf Spielen, einer maximalen Ausbeute von 15 Punkten und ein Torverhältnis von 38:4 sind Trainer Patricio Morello und Ingo Klein mehr als zufrieden. Dies zeugt von einer geschlossenen starken Mannschaftsleistung und ein großes Lob gilt den Abwehrspielern und dem Torhüter die in diesen Spielen nur 4 Gegentore zuließen.

TV Jahn: Jannik Osmers, Lukas Lamping, Paul Schröder, Luca Morello, Sebastian Holsten, Timon Landig, Lennart Pankratz, Marc Filipp, Kevin Klein, Tim Ahrens, Julian Poschmann, Kaan Eren und Wesley Weitz.

Gelesen 491 mal

Zusätzliche Informationen