Freitag, 11. November 2016

E2-Junioren U10 stehen im Halbfinale


Kreispokal Heidekreis, Viertelfinale, Saison 2016/2017

2:4
(2:3)
SG
BHS
  TV Jahn
Schneverdingen

Am 5.11 ging es für die Jahnler nach Bispingen zum Pokal Viertelfinale , nach dem man in der Runde zuvor bereits einen Klassen tiefer spielenden Gegner ausschalten konnte bekam man es mit der SG BHS wieder mit einem Klassen tiefer spielenden Gegner zu tun .

Der TV Jahn nahm von Beginn an das Heft in die Hand , kontrollierte den Gegner und hatten auch durch ihre Passstraffeten deutlich mehr Ballbesitz . Die erste Chance zur Führung hatte Dominik Stojanovic , dieser setzte einen Kopfall nach einer Ecke aber knapp am Pfosten vorbei . Auch in der Folge spielten die Jahnler tollen Fußball , nach 10 Minuten schien es als ob man sich schon zu sicher wäre , so kam es zu ungenauen Abspielen und des kam wie es kommen musste der Gastgeber ging in Führung. Nach einem ungenauen Abspiel schaltete die SG BHS schnell um und setzte ihre Stürmerin in Szene , diese suchte sofort den Abschluss , erfolgreich ! Torwart Niclas Gottschling sah dabei nicht gut aus der Schuss war haltbar doch dem Keeper rutschte der Ball durch die Hände . 1:0 für den Underdog . Es sollte es ein Richtig tolles Pokalspiel werden . Die Jahnler keineswegs geschockt von dem Rückstand schaltet jetzt wieder einen Gang höher und drängten auf den Ausgleich .Immer wieder kam man vors BHS Tor , man wollte es aber zu schön machen . Die Schneverdinger gaben nicht auf glichen in der 14 Spielminute aus . Amin Pepic traf sehr sehenswert, nach einem Zuspiel stand er mit dem Rücken zum Tor und löste es sensationell, er überlupfte aus der Drehung alle zum 1:1 . Unglaubliches Ding , das war die hohe Fußballkunst . Der Favorit war zurück im Spiel . Doch die Freude über den Ausgleich wehrte nur kurz , denn die Bispinger gaben alles und hielten Kämpferisch gut dagegen. In der 18. Minute gab es dann was in so einem Pokalspiel nicht fehlen darf , ein Strafstoß für den Underdog der keiner war , Trainer Keven Glaß tobte und auch die Spieler fanden sich in Diskussion mit dem Schiri wieder , doch was war passiert ? In einem Zweikampf rutscht Hoikan Otto aus und fällt mit der Hand auf den Ball . Alle Diskussionen brachten nichts es gab Strafstoß und die erneute Gelegenheit zur Führung für die SG BHS. Aber Niclas machte seinen Fehler vom ersten Gegentreffer wieder gut und entschärfte den Strafstoß. Der folgende Angriff wurde von den Gastgebern abgefangen und kam Postwenden zurück , einen langen Ball verwertet der BHS Stürmer sofort zum 2:1 , bei dieser Bogenlampe von der Mittellinie hatte Niclas diesmal keine Abwehrchance. Der Underdog war damit wieder in Führung . Die Schneverdinger schüttelten sich einmal kurz , und wollten vor der Pause den erneuten Ausgleich erzielen . Eine Minute vor der Halbzeit war es dann der richtig gut spielende Dominik der zum 2:2 traf . Nach einem Abschluss von Collin Jähnig konnte der BHS Keeper den Ball nur abklatschen , wo Dominik mit seinem Torriecher goldrichtig stand und lässig zum 2:2 einschob . Wieder kamen die Jahnler zurück , es sollte aber noch ganz anders kommen satt nur des Ausgleiches gingen die Schneverdinger sogar noch vor der Pause in Führung . Eine Minute nach dem erneuten Ausgleich war es Collin der nach super Zuspiel von Dominik den BHS Keeper durch die Hosenträger schoss zum 3:2 ! Wahnsinn was für eine erste Pokalhalbzeit ! Das ist Pokal .

Nach der Halbzeit wollten die Jahnler jetzt die Entscheidung und drückten jetzt gewaltig auf das 4:2 . Die SG BHS so schien es hatte die beiden Gegentreffer kurz vor der Pause noch nicht verkraftet und auch der hohe Einsatz in der ersten Hälfte zerrte an den Kräften . Das Feuer aus er ersten Hälfte war jetzt etwas raus , auch weil die Schneverdinger sich keine Unachtsamkeiten mehr Erlaubten und den Gegner und Ball laufen ließen . Aber nur das Spielerische zeigte einen Klassen unterschied . , das Ergebnis nicht. Das Spiel blieb lange zeit spannend weil die Jahnler ihre Chancen nicht nutzten . In der 40 Minute war es dann der treffsicherer Neuzugang aus Polen Matheus Luszczyn der nach dem Querpass von Dominik leichtes Spiel hatte den Ball im leeren Tor unter zu bringen . Das war die Entscheidung . In den letzten zehn Minuten ließen es die Schneverdinger es sehr ruhig angehen . So hieß besonders nach einer rassigen ersten Hälfte 4:2 für den TV Jahn . Toller Pokalfight auch weil die SG BHS gut mitspielte .

Damit stehen die Jahnler Jungs im Pokal Halbfinale und treffen dort zuhause auf die JSG Leinetal II .

TV Jahn : Niclas Gottschling , Berdan Cersil, Hoikan Otto, Mika Könemann, Uros Mijatovic, Dominik Stojanovic, Collin Jähnig, Kenneth Cheung ,Yusuf Kaya, Matheus Lusszczyn, Amin Pepic

Gelesen 308 mal

Zusätzliche Informationen