Mittwoch, 08. Februar 2017

A-Juniorinnen belegen zweiten Platz bei der Hallenkreismeisterschaft

Nachdem die Mädchen bereits nach der Hinrunde den zweiten Platz belegten (wohlbemerkt ohne Gegentreffer und Niederlage), konnten sie auch in der Rückrunde nichts mehr an dieser Position ändern und ließen dem SV Bothmer-Nordrebber den Vortritt.

Nach der blitzsauberen Hinrunde in Schneverdingen war es das Ziel, in Soltau an die gezeigten Leistungen anzuknüpfen, um den Titel mit nach Hause zu nehmen.

Nach einem guten ersten Spiel gegen den SC Tewel, in dem gute Kombinationen zu einer schnellen Führung und einem 4:1 Endstand führten, war die Hoffnung bei der Mannschaft groß.

Im zweiten Spiel sollte es dann zur vermeintlichen Entscheidung zwischen Meister und Vize-Meister kommen. Nach der Führung durch Xenia Stevens in der 5. Minute war die Erleichterung spürbar. Doch bereits eine Minute später kam es zum Ausgleich durch einen Treffer, der vermeintlich ungültig war, weil ein Foul an der Torhüterin vorausging. Nach dem ersten Schock blieb es der Mannschaft verwehrt, einen weiteren Treffer zu machen und die nötigen drei Punkte einzufahren. So blieb es bei einem 1:1 und die Stimmung war dementsprechend getrübt.

Im dritten Spiel gegen den FC Heidetal dauerte es lange, bis die spielerische Überlegenheit in Tore umgemünzt werden konnte. Jana Binder erlöste die Jahnlerinnen jedoch folgerichtig in der 10. Minute mit dem 1:0 und sorgte vier Minuten später mit einem weiteren Tor für den Endstand.

Die Rechnereien, mit welchen Ergebnissen die Goldmedaille noch zu erreichen ist, gingen los. Bothmer gewann jedoch weiterhin Spiel um Spiel. Manche verdient, manche mehr oder weniger mit Glück durch Treffer in letzter Sekunde.

Im vorletzten Spiel des Turniertags zeigte der TV Jahn nochmal, warum sie sowohl vor als auch nach dem Turnier als spielerisch und technisch beste Mannschaft betitelt wurden. Gegen den MTV Eickeloh-Hademstorf belohnten die Mädels sich durch schöne Zusammenspiele und einer guten Defensivleistung mit einem 4:1.

Das Glück war aber leider weiterhin nicht auf unserer Seite. Die Chancen wurden nicht bis zum Ende ausgespielt und somit folgte im letzten Spiel eine 0:1 Niederlage gegen die SV Scharnebeck.

Fazit: Auch ohne die Goldmedaille kann man sehr Stolz auf die Leistungen sowohl in der Hin- als auch in der Rückrunde sein. Mit nur vier Gegentreffern und einer einzigen Niederlage in 10 Spielen kann man sehr zufrieden sein.

Am 18. März starten wir um 16.00 Uhr in Schneverdingen auch draußen gegen den FC Heidetal ins Fußballjahr. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung!

Für den TV Jahn spielten: Jasmin Enzensperger, Katharina Fuchs, Julia Weber, Jana Binder (4 Tore), Natascha Umland (1), Jule Corleis (4), Xenia Stevens (2), Katharina Hillermann, Lena-Marie Göke

Alle Ergebnisse unter: http://www.fussball.de/spieltag/a-juniorinnen-hallenmeisterschaft-kreis-heidekreis-a-juniorinnen-ha-kreisturnier-a-juniorinnen-saison1617-niedersachsen/-/staffel/01TRV60FN0000002VS54898DVSKEV7A5-G#!/section/matches

Gelesen 460 mal

Zusätzliche Informationen