Dienstag, 21. Februar 2017

D2-Junioren U12 erreichen 2. Platz bei der Hallenkreismeisterschaft

newsicon

Zum Abschluss der Hallen Saison stand die Endrunde der Hallenkreismeisterschaft für die D2-Junioren U12 vom TV Jahn Schneverdingen in Schwarmstedt auf dem Programm.

2017 u12 hallenkreismeisterschaft

Als zweimaliger Titelverteidiger reiste man neben dem MTV Soltau und der JSG Leinetal als Mitfavorit an - man sollte dieser Rolle trotz der beeindruckenden Hin- und Rückrunde aber diesmal nicht gerecht werden.

Bereits im ersten Spiel gegen die FSG Heidmark merkte man, dass die Mannschaft trotz eines 3:1 Sieges nicht mit der richtigen Einstellung und vor allem mit fehlender Leichtigkeit in das Spiel ging. Dies sollte gegen den größten Mitfavorit MTV Soltau auch gleich bestraft werden. Obwohl die Jahnler auch zu guten Chancen kamen gewannen die Soltauer unterm Strich knapp aber verdient mit 0:1. Im Spiel gegen die JSG Rethem tat man sich anfangs wieder schwer, konnte aber in der zweiten Spielhälfte erstmals ansprechenden Fußball zeigen und das Spiel doch noch 4:0 gewinnen. Im Spiel gegen die JSG Leinetal I zeigte die Mannschaft dann die schlechteste Leistung der gesamten Hallenrunde. Nach vorne ideenlos und hinten unsicher kassierte man ein Gegentor nach dem anderen und verlor das Spiel so überdeutlich mit 0:5. Im letzten Spiel gegen die SG BHS wollten die Jahnler dann unbedingt zeigen das sie es auch besser können und spielten erstmals mit der Spielfreude aus der Hin-und Rückrunde und konnten den chancenlosen Gegner deutlich mit 7: 1 schlagen. Am Ende reichten die 9 Punkte aus 5 Spielen noch für den 2. Platz.

Die Endrunden Spiele im Überblick:
TV Jahn Schneverdingen I - 3:1 - FSG Heidmark
TV Jahn Schneverdingen I - 0:1 - MTV Soltau    
TV Jahn Schneverdingen I - 4:0 - JSG Rethem
TV Jahn Schneverdingen I - 0:5 - JSG Leinetal I
TV Jahn Schneverdingen I - 7:1 - SG BHS

Für den TV Jahn spielten:
Daniel Krüger (Torwart), Elias Bosselmann (3 Tore), Mateo Mendes, Finn Silvester (3 Tore), Paul Bellmann (1 Tor), Luan Alidemaj (2 Tore), Lukas Silvester (1 Tor), Lion Schloo, Lasse Harms und Maik Müller (3 Tore).

Gelesen 283 mal

Zusätzliche Informationen