Dienstag, 28. März 2017

B1-Junioren U17 unterliegen der JSG Gnarrenburg


Bezirksqualifikationsrunde, Saison 2016/2017, 3. Spieltag

1:3
(1:0)
TV Jahn
Schneverdingen
  JSG
Gnarrenburg

Am 25.03. ging es für die U17 weiter und man erwartete die JSG Gnarrenburg. Auf heimischen Kunstrasenplatz wollte man die drei Punkte sicher in Schneverdingen lassen. Wie immer mit einigen Anfangsschwierigkeiten und etwas Glück konnten die Gäste ihre rausgespielten Chancen nicht verwerten, denn der Keeper  der Schneverdinger war immer rechtzeitig zur Stelle. Die Jahnler kamen immer besser ins Spiel und waren dominierend auf dem Platz. Trotz alledem ließ man viele Großchancen liegen und konnte mehrmals die Hundertprozentigen nicht reinmachen. Dann endlich nach vielen schönen Kombinationen und einen Traumpass von Timon Landig konnte Nick Klein die Jahnler mit 1:0 in Führung bringen. Sichtlich erleichtert und noch mit vielen schönen Spielaktionen ging man dann in die Halbzeitpause.

Trainer Patricio Morello und Ingo Klein waren sehr zufrieden und mit wenigen Worten und taktischen Anweisungen ging es dann in die zweite Hälfte der Partie. Die Gäste gaben von Anfang an gleich Vollgas und belohnten sich schon in der 43´ten Spielminute mit dem  1:1 Ausgleichstreffer. Die Jahnler sichtlich geschockt, kamen nicht wieder richtig ins Spiel und wirkten stellenweise müde und lustlos. Es erschien einen  als hätte man eine ganz andere Mannschaft auf dem Feld als in der ersten Halbzeit. Mit wenig  Kommunikation und Fehlpässe machte man den Gegner stark und ließ ihn so richtig ins Spiel kommen. Viele Ballverluste im Mittelfeld machten es möglich das die Gäste in der 56. Minute zum 1:2 in Führung gingen. Gleich zwei Minuten später dann das 1:3. Die Jahnler konnten in den letzten  zwanzig Minuten nichts mehr gegen die Starke Abwehr der Gäste ausrichten und das Spiel bestand nur noch aus vielen überhasteten Einzelaktionen! Mit einem Endstand von 1:3 war man sichtlich enttäuscht, schaut aber dennoch positiv in die Zukunft.

TV Jahn: Maximilian Hüster, Julian Tarrach, Lukas Lamping, Sebastian Holsten, Lennart Pankratz, Nick Klein, Marc Filipp, Lennart Foerster, Julian Poschmann, Paul Schröder, Timon Landig, Kaan Ehren, Luca Morello, Oliver Iwansky und Dustin Wilk.

Gelesen 246 mal

Zusätzliche Informationen