Dienstag, 15. August 2017

C1-Junioren U15 feiern zum Auftakt einen verdienten Sieg


Bezirksliga Lüneburg, 1. Spieltag, Saison 2017/2018

1:4
(0:2)
TSV
Eint. Immenbeck
  TV Jahn
Schneverdingen

Nach 4 Wochen Vorbereitung konnte das Team um den neuen Coach, Jens Franz, den ersten Auswärtsdreier einfahren. Mit dem absolut letzten Aufgebot ( insgesamt 9 Spielerausfälle!) fuhr man nach Buxtehude zum Spiel gegen den TSV Immenbeck. Gehöriger Respekt war mit an Bord, da man in der letzten Saison eine 0:6 Packung gegen diesen Gegner kassierte.

Bei Dauerregen kamen die Jungs gut ins Spiel und ließen dem Gegner kaum Platz zum Spielen, die Jungs verstehen das neue Spielsystem des Trainers immer besser. In der 7. Spielminute dann das 1:0 durch Marvin Dibowski, diesem ging ein katastrophaler Fehler der Heimmannschaft voraus. Im Anschluss kamen die Immenbecker besser ins Spiel ohne dabei große Torchancen haben. In der 29. Minute dann nach energischer Einzelleistung das 2:0 durch Janno Däumler. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeit, absolut verdient nach einer sehr konzentrierten Leistung.

Das Team kam auch nach der Pause sehr konzentriert wieder auf den Platz, leider musste man in der 40. Minute verletzungsbedingt wechseln und war dann einen Moment nicht komplett aufmerksam. Eine zu kurze Abwehr konnte die Heimmannschaft mit einem Schuss unter die Latte zum 1:2 verwerten. Im Anschluß kamen die rot-weißen aufgrund nachlassender Kräfte ein wenig ins Schwimmen.  Der gute Torwart, Jonah Dreyer, ließ aber keinen weiteren Treffer zu. In der 54. Minute dann das entscheidende 3:1 durch Denis Babis nach feinem Pass von Marvin, danke noch an Denis aus unserer 2. für das kurzfristige Einspringen! Marvin konnte in der 60. Minute einen Fehler der Abwehr cool nutzen und stellte das Ergebnis auf 4:1.

Die Trainer Jens Franz und Sven Däumler waren sehr zufrieden mit der Leistung des Teams, speziell kämpferisch ein sehr guter Auftritt. Spielerisch haben wir noch Luft nach oben, was bei dem heutigen Dauerregen aber auch schwer umsetzbar war. Ein Sonderlob an die Innenverteidigung um Max Schwyter und Julius Baden, diese haben durch konzentriertes Spiel den starken Immenbecker Stürmer nahezu aus dem Spiel genommen. Weiter geht es nun am nächsten Samstag gegen die SG Schiffdorf.

Gelesen 135 mal

Zusätzliche Informationen