Mittwoch, 29. Juni 2011

U13: D1-Junioren sind Pokalsieger 2011

Schönen und für die D1-Junioren des TV Jahn Schneverdingen am Ende auch erfolgreichen Fußball gab es am 26. Juni 2011 für die zahlreichen Zuschauer auf dem Sportplatz der Sportvereinigung Veersetal e.V. zu sehen. Die beiden für das Pokalfinale qualifizierten Teams, der TV Jahn Schneverdingen und die SVE Bad Fallingbostel, zeigten, wie schön man auch schon in dieser jungen Altersklasse Fußball spielen und wie spannend das sein kann.

Das "Sahnehäubchen" fehlt allerdings beim Saisonrückblick! Leider vergaben die Schützlinge von Walter Rieser und Vicente Gonzalez in der abgelaufenen Saison die eine oder andere gute Möglichkeit, Punkte für den Aufstieg in die Bezirksliga zu sammeln. Zwei Spiele hatte die Mannschaft - schon in Führung liegend – am Ende doch noch verloren. Das eine oder andere Fehlerchen in der Abwehrkette, aber auch hin und wieder eine manchmal schon etwas seltsam anmutende Abschlussschwäche führten in der Endabrechnung dazu, dass die SVE Bad Fallingbostel beim bis zum letzten Spieltag spannenden Rennen um den Aufstieg letztlich die Nase vorne hatte.

Die vergangenen Spiele der Qualifikationsrunde verliefen dabei erwartungsgemäß sehr ausgeglichen, nicht zuletzt auch daran zu erkennen, dass die Mannschaft des TV Jahn Schneverdingen am Ende den 2. Platz belegte, aber das einzige Team war, das den nunmehrigen Bezirksligaaufsteiger aus Bad Fallingbostel deutlich schlagen konnte – auch wenn es sich in diesem Fall um eine Pokalfinalbegegnung handelte.

Aber: SVE Bad Fallingbostel! Wir wollen Euch wiedersehen – und zwar ohne, dass Ihr absteigt (oder müssen wir jetzt noch mehr sagen?)

Von der genannten Abschluss- und Abwehrschwäche der Schneverdinger Fußballtruppe war am Pokalfinaltag somit nicht mehr viel zu sehen. Angedeutet hatte sich der deutliche Aufwärtstrend bereits bei den vorherigen Kreisliga-Begegnungen gegen die SV Lindwedel-Hope (2:0), den MTV Soltau (1:0), die JSG Leinetal (7:2) und auch in der Pokal-Halbfinalbegegnung gegen den MTV Soltau (3:2).

Im Pokalfinale setzte sich Schneverdingen nunmehr also mit 4:1 gegen Kreismeister SVE Bad Fallingbostel durch. Und auch wenn sich die Mannschaft in den ersten Minuten das 0:1 einfing (da hatte wohl noch jemand geschlafen und es soll sogar ein "Gute-Nacht-Kuss" im Spiel gewesen sein), war sehr schnell zu sehen, dass Schneverdingen der Fallingbosteler Mannschaft an diesem Tag keine wirkliche Chance ließ. Die Mannschaft spielte stark, bewegte sich gut und viel und schoss dann auch – als der Mühe Lohn - die verdienten Tore.

Torschützen an diesem Tag:

Philipp Drotleff (1),
Jaimi Gonzalez (2),
Philipp Gussus (1)

Die Jungs des TV Jahn Schneverdingen können insgesamt sehr stolz auf ihre Leistung sein, holten sich verdient den Pokalsieg und können nun als Vizekreismeister, Kreismeister im Hallenfußball, Vizekreismeister im FUTSAL und nun auch als Pokalsieger auf eine insgesamt erfolgreiche Saison zurück blicken - und das auch ohne "Sahnehäubchen".

 

                     

 

vorne v. l.:
Philipp Drotleff, Felix Stender, Jaimi Gonzalez, Philip Gußus, Nico Mohr, Colin Rieser und Jonas Briesemeister
hinten v. l.:
Sirko Raake, Sean Wiebusch, Fabian-Luca Arndt, Matthias Lamping, Tino Schloo, Pascal Fieseler, Anawin Imcharoen und Michel Bulhöfer
Trainer v. l.:
Vicente Gonzalez und Walter Rieser

 

Gelesen 2461 mal

Zusätzliche Informationen